Toughe Jungs, ein Ball und sehr viel Testosteron. Nein, wir reden nicht von Fußball, sondern von American Football.

Eine Amerikanische Ballsportart, die meist nur Football genannt wird und mit Fussball (heißt in USA Soccer) absolut nichts zu tun hat. In Nordamerika Volkssport, wird American Football auch in Deutschland immer beliebter. Unterhalb der Bundesligen (GFL, GFL2) wird im Herrenbereich mittlerweile in bis zu sechs Ligen gespielt. Zusammengefasst das Ganze im Dachverband AFVD. Zudem wurde die European League of Football (ELF) gegründet um diesen Sport auch in Europa zu professionalisieren.

Wie wird American Football überhaupt gespielt.

Das Spiel ist in 4 Vierteln (Quarter) zu je 15/12 Min. unterteilt, was ein reine Spielzeit von 60/48 Min. ergibt. Durch Unterbrechungen, Spielzugwiederholungen und Pausen kann ein Spiel schon mal drei Stunden dauern. Ziel ist es durch Raumgewinn den Spielball in die Endzone zu bringen oder ein Ball durch die Stangen zu schiessen.

Das Spielfeld isdt 100 Yards lang, etwas weniger als 92 Meter und hat auf beiden Seiten eine Endzone. Es stehen sich immer 11 Spieler gegenüber. Das angreifene Team (Offense) versucht durch werfen (Passing) oder Laufen (Running) näher an oder in die Endzone zu kommen. Das verteitigende Team (Defense) versucht das zu verhindern.

Die Offense hat vier Versuche (Downs) um 10 Yards oder mehr zu überbrücken. Gelingt es, erhält das Team einen First Down. Gelangt der Ball durch Laufen (der Spieler läuft mit dem Ball in die Endzone) oder Werfen (der Spieler fängt den Ball in der Endzone) in die Endzone, ezielt die Offense einen Touchdown der sechs Punkte auf das Scoreboard bringt.
Zusätzlich erhält das Team die Möglichkeit eines Point after Touchdown, Conversion bzw. Try. Durch treten des Balls durch die Stangen des Goals erhält man einen Punkt, durch erneutes bringen des Balls in die Endzone zwei zusätzliche Punkte.

Sollte es die Offense nicht schaffen mit vier Versuchen 10 Yards zu überbrüchen, wechselt das Angriffsrecht.

Die wichtigsten Spieler der Offense sind der Quarterback (QB), der Runningback (RB), die Widereceiver, die Offence-Lineman (OL) und der Tight-End (TE).

Die der Defence, die Defensive-Lineman (DL), die Linebacker (LB), die Cornerbacks (CB) und den Safeties (FS).

Oftmals ist es schwierig die einzelnen Spieler ihren Positionen zuzuordnen, da diese im American-Football nicht fix sind. Ein QB darf laufen, ein RB fangen und ein WR auch blocken.